Die Glashütte Düren

Konzept zur weiteren Entwicklung des Industriedenkmals

Die anstehende, denkmalgerechte Sanierung der Großprojekte Hütte I, III und V-VII führt das begonnene und bereits etablierte Konzept der Glashütte Düren gezielt fort. Der vom Architekten Marius Korb entwickelte Masterplan setzt den geforderten Anspruch, die architektonisch wie industriegeschichtlich wertvollen Produktionsstätten der ehemaligen Glashüttenwerke zu erhalten und gleichzeitig einer innovativen, den Anforderungen der Zukunft entsprechenden Nutzbarkeit zuzuführen, konsequent um. Außergewöhnlich und authentisch, modernste Arbeitsbedingungen und ein Umfeld, in dem der Atem der Geschichte spürbar wird, erfolgreiches Arbeiten und kulturelles Leben – in der Glashütte Düren wird diese Symbiose Wirklichkeit. Stärker als bisher wird die Verbindung von kulturellen Aspekten und wirtschaftlicher Nutzbarkeit ausgebaut. So entsteht in der Glashütte Düren ein Zentrum, das alle Faktoren und Möglichkeiten für optimales, erfolgreiches Arbeiten und kulturelles Leben bietet: modernste, energie effiziente Gebäudestandards, individuell gestaltbare Raumkonzepte, Service- und Dienstleistungen für Ihren Bürobetrieb, flexibel anmietbare Konferenz- oder Präsentationsräume, Kinderbetreuung, Kultur- und Freizeitangebote, multifunktionale Veranstaltungsflächen, Gastronomie, umfangreiche Parkmöglichkeiten – und das alles in einer Struktur der kurzen Wege und einer inspirierenden, repräsentativen Kulisse, die moderne Technik und industrielles Flair vereint!

 
 
Glashütte Düren
gh
rc

© GLASHÜTTE Düren 2015   Kontakt  |  Impressum  |  AGB  |  Sitemap